11.01.2018

...im Böhmerwald

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Spurensuche im Böhmerwald

Am Dienstag, den 19.12.2017, sind wir - 1a/b Schülerinnen und Schüler vom Technik- und Naturwissenschaftlichen Schwerpunkt - zur Böhmerwaldschule nach Schöneben gefahren.
Nach 45 Minuten Fahrt sind wir am Ziel angekommen. Dort haben sich die Lehrerinnen der Böhmerwaldschule vorgestellt und uns geholfen, die Schneeschuhe anzuschnallen. Danach ist es schon losgegangen. Nach 15 Minuten haben wir eine Rast gemacht. Später ging es mit einem Spurenversteckspiel im Tiefschnee weiter. Während eine Gruppe sich versteckte, holten die anderen einen Fuchsschädel, ein Rehgeweih, ein Wildschweinfell, einen Rehkiefer und ein Eichhörnchenfell aus einem Sack heraus, um es zu bestimmen.
Der Schnee war nicht perfekt zum Spurenlesen, aber trotzdem konnten wir Hasen- , Reh-, und Fuchsspuren erkennen. Die andere Gruppe hat sogar einen Hirschkot gefunden.
Am Ende der Wanderung wärmten wir uns bei einem großen Lagerfeuer wieder auf. Übrigens war der Tiefschnee ca. einen halben Meter tief.
 
 

Text by:Jonas Altendorfer,Lukas Wipplinger

Designed by:Veronique Peutl